Zum 25. Mal kürt der Wettbewerb TOP 100 die innovativsten Firmen des deutschen Mittelstands. Zu diesen Innovationsführern zählt in diesem Jahr die gicom GmbH aus Overath und ARM aus Rösrath. Das ergab die Analyse des wissenschaftlichen Leiters von TOP 100, Prof. Dr. Nikolaus Franke.

„Die gicom GmbH bietet die derzeit überzeugendste Lösung für Verhandlungen zwischen Lieferanten und Händlern“, so der Auszug aus der Begründung der Jury. Gemeinsam mit Overaths Bürgermeister Jörg Weigt nahmen Hans-Jakob Reuter, Stefan Hilger und Nikolas Heitkamp den Preis am 29. Juni in Ludwigsburg vom Mentor der Auszeichnung Ranga Yogeshwar entgegen.

Die ARM Advanced Resource Management GmbH ist auf dem Gebiet der automatisierten Stammdatenpflege besonders innovativ. Mit ihrem Programm „ableX“ werden Artikeldaten zentral gepflegt und an diverse Warenwirtschaftssysteme, Webshops, Kataloge und andere Anwendungen übergeben. Diese Idee hielt die Jury für außergewöhnlich und hat das Unternehmen auch aufgrund des rasanten Wachstums bereits zum zweiten Mal ausgezeichnet.

In dem unabhängigen Auswahlverfahren überzeugte die gicom GmbH besonders in der Kategorie „Innovationserfolg“. Ihre Software für das Verhandlungsmanagement kommt insbesondere im Handel und in der Konsumgüterindustrie zum Einsatz und kalkuliert in Echtzeit, zu welchen Konditionen welcher Gewinn pro Artikel anfällt. Bereits seit einigen Jahren pflegt der 1997 gegründete Mittelständler eine enge Partnerschaft mit SAP und entwickelt seine Lösungen vornehmlich in der Umgebung von SAP S/4 HANA. Die Kooperation mit dem Mannheimer IT-Riesen hat dem Top-Innovator noch einmal einen zusätzlichen Schub gegeben. Für die kommenden Jahre hat das 80-köpfige TOP-100-Unternehmen noch weitere Innovationen in der Pipeline: So sollen neben Logistik- und Lagerkosten auch Werbe- und Marketingausgaben automatisch in die Kalkulation mit einbezogen werden. 

Kaum eine andere Branche innoviert so schnell wie die Softwarebranche. Umso bemerkenswerter ist es, dass die ARM Ad-vanced Resource Management GmbH auf dem Gebiet der automatisierten Stamm-datenpflege in wenigen Jahren zur natio-nalen Nummer eins avanciert ist. Die Idee, die wertvollen Massendaten in einem eigenen System zu veredeln, ist außergewöhnlich. Wie gut dieses Konzept ankommt, zeigt sich am rasanten Wachstum des zweimaligen TOP-100-Unternehmens: Die Mitarbeiterzahl ist alleine 2017 um 33 Prozent angewachsen und der Top-Innovator hat mittlerweile 34 Beschäftigte. ARM gibt die Software kostenfrei ab und berechnet den Auftraggebern nur die individuellen Anpassungen. Diese fließen dann wiederum in die Standardsoftware ein und kommen somit auch anderen Kunden zugute. Damit der Mittelständler aus Rösrath auch weiterhin ganz vorne mitspielt, baut man zusätzlich zu bestehenden Kooperationen mit wissenschaftlichen Instituten derzeit eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung auf.

Die Geschäftstführer der ableX GmbH (Bild re.) Benjamin te Laak und Malte Li (r.) haben die Preise für die Muttergesellschaft ARM stellvertretend entgegengenommen | Foto: ARM


TOP 100 

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP-100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen.
www.top100.de


ARM Advanced Resource
Management GmbH
Karl-Schiller-Straße 1

51503 Rösrath
www.arm.de

gicom GmbH
Propsteistraße 21
51491 Overath
www.gicom.org