Führung ist ein fundamentales Thema für jedes Unternehmen

Das Thema Führung wirft Fragen auf und führt zu mancher Unsicherheit. Kurz gesagt, es beschäftigt viele Menschen in Unternehmen, sowohl die Führungskräfte als auch die Mitarbeiter. 

Das hat sich auch an den Rückmeldungen der Teilnehmer gezeigt, die an der Veranstaltung „Frohes Schaffen bei der Arbeit“ am 7. November 2018 im WorkLab der Soennecken eG teilgenommen haben. Dort haben wir nachgefragt: „Was brauchen Sie, um gut arbeiten zu können?“ 

Ein überwiegend großer Teil der Antworten bezieht sich auf das Thema -Führung. Grund genug, hier anzusetzen und zu überlegen, was wir damit machen. Zusammen mit dem Institut für Betriebliche -Gesundheitsförderung und der AOK Rheinland/Hamburg, mit denen die Fachkräfteinitiative „Kluge Köpfe bewegen“ in diesem Fall kooperiert, möchten wir eine Möglichkeit schaffen, sich über das Thema Führung auszutauschen. 

Wir wissen nicht, wie die perfekte Führungskraft sein sollte und ob es die überhaupt geben kann. Wir sind uns jedoch sicher, dass der direkte Austausch miteinander neue Blickwinkel eröffnet und weiterhilft.

Daher laden wir an vier bis fünf Terminen in diesem Jahr Unternehmer und Geschäftsführer aus Rhein-Bergs Unternehmen zu einem Austausch über das Thema Führung mit all seinen Facetten ein. 

Die Runden sind auf 20 Teilnehmer begrenzt. Sie finden immer an verschiedenen Locations im Kreis statt, haben unterschiedliche thematische Schwerpunkte und werden von Experten aus dem Rheinisch-Bergischen Kreis sowie dem Institut für Betriebliche Gesundheitsförderung mitgestaltet. 

Die Termine und Themen werden noch bekannt gegeben. Aktuell arbeiten wir an den Details. Die Einladungen folgen …

Ansprechpartnerin:
Bianca Degiorgio

Telefon: +49 2204 9763-21
E-Mail: degiorgio@rbw.de


Klausurtagung der Wirtschaftsförderer

Im Januar kamen die Wirtschaftsförderer des Rheinisch-Bergischen Kreises zusammen. Es ging um die Gewerbeflächenentwicklung, neue Hilfen für Gründer, die digitale Kommune, den Tourismus und gemeinsame Angebote der RBW und der kommunalen Wirtschaftsförderer an die Unternehmen. 

Foto: RBW