Angebote der RBW zu Fachkräftesicherung und -marketing

Bereits 2013 nahm die RBW das Thema Fachkräftemarketing und Fachkräfte-sicherung in ihr Portfolio auf. Der Kreistag des Rheinisch-Bergischen Kreises hatte zuvor entschieden, hierfür weitere Mittel zur Verfügung zu stellen. Man wusste, der Fachkräftemangel würde zunehmend und umfassend eine der größten Herausforderungen der regionalen Wirtschaft sein.

Es galt, Unternehmen zu sensibilisieren und Angebote zur Unterstützung zu entwickeln. Neben der Begleitung der Unternehmen zu Fragen der strategischen Personalplanung, der Personalgewinnung und -bindung bietet die RBW durch the-matische Unternehmenswerkstätten wie Azubimarketing, Stellenanzeigen, Arbeitszeitmodelle, Digitalisierung der Arbeitswelt, Recruiting via Social Media und Websitegestaltung, Wissensmanagement oder Methoden der Mitarbeitermotivation einen praxisnahen Input für den eigenen Betrieb an.

Das Format „Personalstammtisch“ richtet sich an die Personalverantwortlichen aus Unternehmen. Acht Treffen haben seit 2015 stattgefunden. Hier wird Wissen ausgetauscht, Akteure werden miteinander vernetzt, Praxisbeispiele vorgestellt und so Hilfen für die tägliche Personalarbeit gegeben.

Als zentral für das Gewinnen und Binden von Mitarbeitern sieht die RBW die Gestaltung der eigenen Arbeitgebermarke. Aus diesem Grund hat sie 2018 das Pilotprojekt „Unternehmenswerkstatt XXL – Arbeitgebermarke“ gemeinsam mit dem Institut der deutschen Wirtschaft Köln e. V. und der Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach initiiert. Beispielhaft konnten die 20 Teilnehmer aus verschiedenen Branchen eine individuelle Arbeitgebermarke entwickeln. Auch zukünftig wird das Thema Arbeitgebermarke – wenn auch in anderer Form – eine Rolle bei der RBW spielen. 

Die RBW hat sich als erfahrener Partner für das Thema Fachkräfte qualifiziert. Sie beteiligt sich an verschiedenen Formaten im Rheinisch-Bergischen Kreis, die sich mit den jeweils aktuellen Herausforderungen der Arbeitswelt befassen, sei es die Integration Geflüchteter in den Arbeitsmarkt oder die Umsetzung von Diversität. 

Im Herbst 2018 regte die RBW zusammen mit der Wirtschaftsförderung des Oberbergischen Kreises einen landesweiten Austausch mit anderen Wirtschaftsförderungsgesellschaften zum Thema Fach-kräfte an. Neben dem Kennenlernen von guten Praxisbeispielen sollen auch gebündelte und abgestimmte Gespräche mit möglichen Förder-gebern aus Land und Bund entstehen.

Bianca Degiorgio
Fachkräftesicherung
Fachkräftemarketing
Telefon: +49 2204 9763-21

E-Mail: degiorgio@rbw.de
www.rbw.de/fachkräfte