Die Rheinisch-Bergische Siedlungsgesellschaft (RBS) wird dieses Jahr 70 Jahre alt, die offiziellen Feierlichkeiten zum runden Jubiläum fanden im Juni statt. Doch Arbeit gibt es noch genug. Mehr als 580 Wohnungen will das Wohnungsunternehmen in den kommenden Jahren im Rheinisch-Bergischen Kreis bauen – und so dazu beitragen, dass gutes Wohnen im Kreis bezahlbar bleibt. 

An mehreren Standorten baut die RBS bereits kräftig: In der Bensberger Straße 191 werden 22 Wohnungen schon im Juni 2018 bezugsfertig, im Amselweg in Wermelskirchen wächst der Rohbau für 13 öffentlich geförderte Wohnungen.

In der Maria-Juchacz-Straße im Bergisch Gladbacher Stadtteil Paffrath entstehen
24 Wohnungen in drei Mehrfamilienhäusern. Die RBS investiert allein an diesem Standort auf eigenem Grundstück rund 4,5 Millionen Euro in den Neubau. Die Netto-Kaltmiete wird – obwohl frei finanziert – deutlich unter den Werten des Mietspiegels liegen und damit deutlich unter den Preisen, die von privaten Investoren für vergleichbaren Wohn-raum aufgerufen werden. „Wir schaffen hier Wohnraum für die klassischen ‚Otto Normaverbraucher‘, die zwar keine Hilfe benötigen, aber die ausufernden Preise auf dem Wohnungsmarkt nicht zahlen können und wollen“, betont Sabine Mersch–johann, Geschäftsführerin der RBS. 

Am Broich in der Innenstadt Bergisch Gladbachs hat die RBS das bestehende -Gebäude abgerissen – die Planungen zur Bebauung des Grundstücks laufen auf Hochtouren. Außerdem arbeitet das Wohnungsunternehmen weiter an seinem Großprojekt „Mit Herz in Hand“, im Zuge dessen 102 Wohnungen im Stadtteil Hand entstehen werden. Der Wohnungsmix umfasst 40 Zwei-Zimmer-, 50 Drei-Zimmer- und zwölf Vier-Zimmer-Wohnungen mit Wohnflächen zwischen 67 und 97 Qua-dratmetern. Langfristig strebt die RBS außerdem die sukzessive Neubebauung und Modernisierung der „Märchensiedlung“ an. 

Viel zu tun für die RBS – aber dennoch hat das Unternehmen das Jubiläum mit zahlreichen Gästen gefeiert. „Die Feierlichkeiten waren ein großer Erfolg. Es gab viele Aktionen für unsere Mieter, eine Sonderausgabe des Unternehmensmagazins sowie eine Jubiläums-Kampagne“, erläutert Sabine Merschjohann und bekräftigt: „Man wird schließlich nicht alle Tage 70.“ 

Rheinisch-Bergische Siedlungsgesellschaft mbH (RBS)
An der Gohrsmühle 25
51465 Bergisch Gladbach
Telefon: +49 2202 9522-0
info@rbs-wohnen.de
www.rbs-wohnen.de