Beim Hidden Champion BioGenius im TechnologiePark Moitzfel

Ob Mückenspray für den privaten Gebrauch oder Insektenkiller für den Profi – beim Hidden Champion BioGenius im TechnologiePark Moitzfeld werden Biozidprodukte von Unternehmen aus der ganzen Welt getestet.

„Wir haben rund eine Million Mitarbeiter!“

Mike Bublitz


Bei einem Existenzgründertreffen lernten sie sich kennen. Kurze Zeit später, im Dezember 2004, wurde BioGenius als unabhängiges Testinstitut für die chemische Industrie von ehemaligen BAYER-Mitarbeitern gegründet, die in Monheim den Sprung in die Selbstständigkeit wagten. 23 Jahre lang hatte der heutige Geschäftsführer Mike Bublitz für den Leverkusener Pharmakonzern Insektenschutzmittel entwickelt, bevor er sich mit weiteren Gründern selbstständig machte, die heute noch im Unternehmen beschäftigt sind. Bis auf Ulrike Müllewitz. Sie leitete mit dem 53-Jährigen gemeinsam das schnell wachsende Unternehmen und verstarb vor anderthalb Jahren plötzlich. Zwei Jahre nach der Gründung zog BioGenius in den TechnologiePark Moitzfeld. Martin Westermann, städtischer Wirtschaftsförderer und Geschäftsführer im Rheinisch–Bergischen TechnologieZentrum, hat das Unternehmen zuvor im Gründerzen-trum beraten und das Wachstumspotenzial sofort erkannt: „1.200 Quadratmeter Fläche – Labor- und Büroräume – wurden zum Start benötigt. Ausbaureserven mussten vorhanden sein, sollten das junge Unternehmen aber nicht belasten. Der Neubau Campus 1 im TechnologiePark bot dem Unternehmen ideale Startvoraussetzungen.“ Kürzlich verlängerte BioGenius den Mietvertrag um weitere zehn Jahre und erweiterte die Fläche, die zwischenzeitlich auf 2.500 Quadratmeter ausgebaut worden war, auf nunmehr 3.200 Quadratmeter.
So viel zum Wachstum des Hidden Champions aus Moitzfeld, der Analytik, biologische Prüfung und Produktentwicklung vereint. „Und das macht unser Unternehmen europaweit nahezu einzigartig“, so der Geschäftsführer und Hauptgesellschafter. Mittlerweile arbeiten 25 Mitarbeiter, vor allem Chemiker, Biologen, Biochemiker, Laboranten und Techniker, für den High-tech-Betrieb, der als Spezialist für die Prüfung von Biozid- und Pflanzenschutzprodukten weltweit agiert. Der desinfizierende Reiniger oder das Insektenschutzspray für die Haut beispielsweise – vermutlich nutzt jeder Haushalt in Deutschland eines der Konsumprodukte, die in Moitzfeld auf dem Prüfstand stehen. Seit 1998 müssen gemäß der EU-Richtlinie Wirkstoffe in Chemiekalien, die Lebewesen abwehren oder vernichten, zugelassen und getestet sein. So sind die Produkttests kein freiwilliger Service der Biozid-Hersteller, sondern werden in ihrem Auftrag von BioGenius durchgeführt.

Mücken, Fliegen, Schaben,
Maden, Wanzen, Motten …

„Wir haben rund eine Million Mitarbeiter“, lacht Mike Bublitz. Seit der Gründung gehört BioGenius zu den Top 3 der größten Insektenzuchten Europas. „Um Tests für internationale Kunden durchführen zu können, züchten wir hier 24 verschiedene Arten von kriechenden und fliegenden Insekten. Also die ganze Batterie dessen, was Sie auf keinen Fall zu Hause haben wollen.“ In Europa gibt es laut Bublitz wenige Institute, die sich dem Thema Insektenschutz und Wirkung widmen. „Aufgrund unserer  Historie kennen wir uns hier sehr gut aus. Wir haben eine sehr gute Reputation, auch bei Behörden.“ Mittlerweile arbeiten die Experten auch in Gremien, die die Richtlinien gestalten. BioGenius hat sich Namen und Logo schützen lassen und entwickelt neuerdings auch patentierte Technologien, die das Unternehmen dem Markt zur Verfügung stellt. Allein im Jahr 2017 konnte BioGenius 30 Neukunden generieren. Durch die Fokussierung im Nischen-Marktsegment hat sich das Unternehmen zu einem Marktführer entwickelt und setzt auch langfristig auf Wachstum. „Die positive Entwicklung – unser Investitionsvolumen ist in diesem Jahr so hoch wie nie – hat dazu geführt, dass wir unsere Kapazitäten erweitern mussten. Da sich 80 Prozent unseres Geschäftes in Europa und darüber hinaus abspielen, müssen wir hier am Standort schon eine perfekte Verbindung haben.“ Und das ist nur einer von vielen Gründen – neben dem überzeugenden Wachstumskonzept, der Infrastruktur und den Dienstleistern und Kooperationen am Standort, warum sich der Hidden Champion im TechnologiePark Moitzfeld sehr wohlfühlt.

BioGenius GmbH
TechnologiePark – Campus 1
Friedrich-Ebert-Straße 75
51429 Bergisch Gladbach
Tel.: +49 2204 83077-15
info@biogenius.de
www.biogenius.de

Chemie-Ingenieur Alexander Brux arbeitet die Insektizidprobe im Labor auf.