Produkte aus Wermelskirchen sind überall im Einsatz

Egal ob bei der Kofferausgabe am Flughafen, bei den Sortieranlagen von Onlinehandel und Paketdiensten oder an der Supermarktkasse – die Rollen und Antriebe von Interroll sind überall im Einsatz. „Vor 15 Jahren haben wir noch für viele Kunden das Rad immer neu erfunden, inzwischen konzentrieren wir uns auf modular ausgelegte Schlüsselprodukte, die sich kundenspezifisch anpassen lassen“, sagt Armin Lindholm. 1992 fing der studierte Produktionsfachmann als Assistent der Geschäftsleitung an. Seit 2001 fällt der 54-Jährige die Entscheidungen bei der Interroll Engineering GmbH in Wermelskirchen.

Mal eben kurz durch die Produktionshalle zu gehen, ist für Lindholm praktisch unmöglich. Hier ein Gruß oder Handschlag, dort eine Nachfrage oder ein kurzes Gespräch, das oft mit einem herzlichen Lachen endet. „Wir versuchen ein Umfeld zu schaffen, in dem Menschen gern arbeiten“, sagt der Geschäftsführer. In der Produktionshalle steht frisches Obst, die Getränke sind kostenlos und im November soll das erste Essen in der neuen Kantine ausgegeben werden. Der Neubau liegt zwischen Werkshalle und Bürogebäude. „So kann zwischen den Mitarbeitern von Produktion und Verwaltung ein ganz natürlicher Austausch entstehen“, erklärt Lindholm. Im lichtdurchfluteten Nebenraum wird außerdem ein firmeneigenes Fitnessstudio eingerichtet. Die Benutzung kostet
50 Euro pro Jahr. „Doch wer 40 Mal trainiert, bekommt den Betrag erstattet“, so der Geschäftsführer. Darüber hinaus bietet Interroll für seine Mitarbeiter Seminare über Stress- und Gesundheitsmanagement sowie Kardiotests und Ernährungsberatung für Schichtarbeiter an. Das Engagement ist für Lindholm selbstverständlich: „Ich weiß, dass meine Mannschaft hart arbeitet, da möchte ich mich erkenntlich zeigen, über den Lohn hinaus.“

Foto: Landschoof

An jeder Produktionsstraße geben sogenannte Kaizen-Säulen Aufschluss über die aktuelle Auslastung und Effektivität. Immer wieder werden die Abläufe durch Eingaben der Mitarbeiter verbessert. „Die höchste Prämie, die wir bisher im Rahmen des betrieblichen Vorschlagwesens ausgezahlt haben, waren 12.000 Euro“, so Lindholm. Die optimale Nutzung der Maschinen macht das Unternehmen auch international wettbewerbsfähig. „Die meisten Firmen sammeln die Aufträge, bis sich für sie eine Umrüstung der Werkzeugmaschinen lohnt“, erklärt der Geschäftsführer. Interroll hat stattdessen die Rüstzeiten immer weiter verkürzt. „Noch vor 15 Jahren brauchten wir rund 35 Minuten pro Maschine. Heute sind wir bei 70 Sekunden.“ Früher warteten die Kunden bis zu sechs Wochen auf ihre Bestellung. „Heute sind wir in der Lage, innerhalb von 24 Stunden zu liefern.“ Flexibilität ist Programm: Im vergangenen Jahr produzierte das -Unternehmen in Wermelskirchen über sieben Millionen Rollen in 60.000 Varianten. Bei 50 Prozent der Bestellungen wurden sogar weniger als zehn Rollen produziert.

„Lieferung innerhalb von 24 Stunden“
Armin Lindholm – Geschäftsführer Interroll

Metallröhren unterschiedlichster Dicke lagern an der Längswand der Produktionshalle. Doch das ist nur der Bestand, der für die aktuellen Aufträge benötigt wird. „Lagerhaltung haben wir nicht, wir produzieren just in time“, so der Geschäftsführer. Trotzdem wurde im vergangenen Jahr eine weitere Halle gebaut. „Das ist unsere neue Testhalle, hier prüfen wir die Produkte vor der Auslieferung auf Herz und Nieren.“ Auf 1.600 Quadratmetern drehen sich Förderanlagen im Dauereinsatz, in Spezialkammern werden Hitze- und Kältebeständigkeit der Rollen getestet. „Gerade bei hoher Beanspruchung, wie zum Beispiel im Weihnachtsgeschäft, müssen unsere Produkte einwandfrei laufen, egal wo“, erklärt Lindholm. Der hohe Anspruch ist ein wichtiger Wettbewerbsvorteil. „Wenn ein Endkunde von der Qualität unserer Produkte überzeugt ist, wird er seine Förderanlage mit unseren Rollen, Antrieben und Steuerungen bestücken wollen.“

Von Wermelskirchen aus wird der europäische Markt beliefert. Hier werden zudem die Produktionsverfahren für den globalen Markt entwickelt, getestet und das entsprechende Know-how an die Schwesterunternehmen auf der ganzen Welt weitergegeben. Weil auch die Vertriebsorganisation und die Verwaltung zunehmend unter Raumnot litten, suchte das Unternehmen nach Erweiterungsmöglichkeiten. „Als ich mit dem Co-Firmengründer Hans vom Stein über unseren Standort sprach, erzählte er mir, dass es möglich sei, das bestehende Bürogebäude aufzustocken“, erinnert sich Lindholm. Statiker bestätigten diese Aussage. Inzwischen hat das Verwaltungsgebäude aus den 1970er-Jahren 625 Quadratmeter aufgesattelt bekommen. Fünf Millionen Euro investierte das Unternehmen in den letzten beiden Jahren am Standort Wermelskirchen. Die Auftragslage rechtfertigt die Investition. Lindholm: „Was wir in den letzten Jahren an Wachstum erleben, versetzt uns selbst in Erstaunen.“


Foto: Landschoof

Von der Garagenfirma zum Weltmarktführer

In einer Garage fing alles an: 1959 gründeten Dieter Specht und Hans vom Stein die Firma Interroll in Wermelskirchen. 1966 wurde hier die erste Fabrik eröffnet. Heute ist die Interroll-Gruppe der führende Hersteller von Förderrollen, Motoren und Antrieben für Förderanlagen, von Förderern und Sortern sowie Fließlagern. Weltweit werden rund 23.000 Kunden beliefert.

Interroll-Produkte kommen unter anderem bei Amazon, DHL, FedEx, Bosch, Siemens und Coca-Cola zum Einsatz. Inzwischen liegt der Hauptsitz im schweizerischen Sant’Antonino. Das börsennotierte Unternehmen verfügt über ein weltweites Netzwerk von 32 Unternehmungen mit rund 2.000 Mitarbeitenden.

Das globale Kompetenzzentrum Wermelskirchen konzentriert sich auf Förderrollen, RollerDrives und entsprechende Steuer- und Kontrolltechnik. Innerhalb der weltweiten Interroll-Gruppe ist die Interroll Engineering GmbH in Wermelskirchen für sämtliche technischen Belange rund um Förderrollen und RollerDrives verantwortlich – von der Entwicklung übers Applikations-Engineering bis zur -Produktion und Unterstützung lokaler Interroll-Betriebe. Am Standort Wermels-kirchen arbeiten insgesamt rund 290 Mitarbeiter.

Interroll Fördertechnik GmbH
Höferhof 16
42929 Wermelskirchen
www.interroll.com