Active Body bietet Ergänzung zu EMS-Training für Sportler und Schmerzpatienten

Bergisch Gladbach I Für Diplom-Sportwissenschaftler Marcus Thormann ist die Kryotherapie die „perfekte Ergänzung zu unseren bestehenden Sport- und Ernährungsprogrammen“. Als erster Anbieter in der Region können Sportler, aber auch Schmerzpatienten bei Active Body in eine „Eissauna“ gehen, um zu regenerieren oder Beschwerden zu lindern.

Mit flüssigem Stickstoff wird die Eissauna von +60 auf bis zu –196 °C heruntergekühlt – drei Minuten dauert der „Sauna-gang“, bei dem der Stoffwechsel aktiviert, die Durchblutung maximal gesteigert wird. Das Gewebe wird besser mit Sauerstoff versorgt, das Bindegewebe gefestigt und Hormone und Botenstoffe werden ausgeschüttet.

Schmerzpatienten, die die Eissauna an fünf bis sechs Tagen in der Woche ein- bis zweimal täglich nutzen, sind häufig nach drei Wochen beschwerdefrei – oder das Schmerzbild hat sich zumindest deutlich reduziert.

www.active-body-freeze.de