Burscheid | 100 Stunden Arbeit von zwölf Auszubildenden und fünf Ausbildern stecken in insgesamt sechs Videos, in denen die Burscheider Fietz-Gruppe verschiedene Ausbildungsberufe vorstellt. Die Videos sind zwei bis vier Minuten lang. „Das war sehr viel Arbeit. Aber das Projekt hat uns zusammengeschweißt“, sagt die angehende Kauffrau für Büromanagement Christien Hecker, die maßgeblich an der Organisation beteiligt war. In den Videos sind keine Schauspieler zu sehen, sondern die Azubis selbst. Sie erzählen in eigenen -Worten, was sie während der Ausbildung lernen und was zu ihren Aufgaben gehört. Die Videos sind auf der firmeneigenen -Internetseite und auf Youtube zu sehen. Außerdem möchte die Fietz-Gruppe damit künftig auf Messen auf sich aufmerksam machen. „Das könntest du sein“, heißt es am Ende des Videos, als eine Person im Kreis der Azubis aufgenommen wird. „Wir gehen bei der Suche nach guten Auszu-bildenden und qualifizierten Fachkräften gerne innovative Wege“, sagt Personal-leiterin Patricia Mierau, die bereits viel positive Resonanz auf die Videos erhalten hat.

Gutes Personal zu finden und ans Unternehmen zu binden, ist wichtiger denn je für Fietz. Denn: Zum Jahreswechsel ist die Unternehmensgruppe weiter gewachsen. Die bislang in Geilenkirchen (Kreis Heinsberg) beheimatete Polychromos GmbH stellt Flüssigpigmente, Farbmasterbatches und Compounds für Hochtemperatur-Kunststoffe, wie beispielsweise PTFE, her. Da die Fietz-Gruppe zum Polychromos-Kundenkreis gehört, bestand bereits seit vielen Jahren ein enger Kontakt. Anders als die ERÜ, die als Fietz Thermoplast weiter in Radevormwald produziert, wird die Polychromos GmbH im Laufe des Jahres nach Burscheid umziehen. Dafür hat Fietz die rund 1.000 Quadratmeter große Halle der einstigen Arora GmbH in der Industriestraße 44 aufgekauft. Den Mitarbeitern wurden Übernahmeangebote gemacht. Zudem wird es Unterstützung beim Umzug geben. Der bisherige Polychromos-Geschäftsführer Erik Peters ist zum 01. Juli in die Geschäftsleitung der gesamten Fietz-Gruppe aufgerückt. Der bisherige Geschäftsführer Hartmut Krämer ist zeitgleich in den Ruhestand gegangen.

punkt_RBW_Icon_Webseitewww.fietz.de