Veränderte Anforderungen der Ausbildungsberufe und veränderte Ansprüche der Jugendlichen führen dazu, dass immer mehr Ausbildungsplätze unbesetzt bleiben und gleichzeitig immer mehr Jugendliche keinen Ausbildungsplatz finden.

Zeit also, sich zu überlegen, ob die gewohnten Strategien noch die richtigen sind. Sich vielleicht zu fragen: „Habe ich motivierte Bewerberinnen und Bewerber übersehen, weil auf den ersten Blick die Noten nicht ‚gut genug‘ schienen?“

Die Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach bietet Möglichkeiten, Jugendliche und Arbeitgeber vor und während einer Ausbildung zu unterstützen, wenn Bedenken bestehen, ob die angestrebte Ausbildung „geschafft“ wird oder wenn während der Ausbildung Probleme auftauchen. Ein Ausbildungsabbruch sollte immer der allerletzte Ausweg sein!

Einstiegsqualifizierung (EQ)

Die Einstiegsqualifizierung oder kurz EQ ist ein Langzeitpraktikum für Jugendliche, die keinen Ausbildungsplatz gefunden haben. Ziel ist die Übernahme in ein Ausbildungsverhältnis im Folgejahr. Mindestens sechs Monate lang haben Sie und die oder der Jugendliche die Möglichkeit auszuprobieren, ob es „passt“. Unter Umständen kann die EQ auch auf die Ausbildung angerechnet werden, sodass dann direkt der Einstieg ins zweite Ausbildungsjahr erfolgt. 

Ausbildungsbegleitende Hilfen (abH)/ Assistierte Ausbildung (AsA)

Viele Jugendliche sind Praxis-Talente – aber in der Berufsschule hapert es. Sei es, weil die Lust auf Schule nicht (mehr) so groß ist oder weil schlicht der Stoff nicht verstanden wird. Die „ausbildungsbegleitenden Hilfen“, eine Art Nachhilfe-Unterricht, sowie die noch weitergehende „Assistierte Ausbildung“ unterstützen auch beim „Lernen lernen“, bei der Selbstorganisation oder bei Schwierigkeiten im sozialen Umfeld. „AbH“ findet in der Regel außerhalb der Arbeitszeit statt und unterstützt die Jugendlichen bei der Nachbereitung des Schulstoffs sowie bei der Vorbereitung auf Klausuren oder Prüfungen. „AsA“ unterstützt beide Seiten – Sie als Arbeitgeber und die Jugendliche oder den Jugendlichen – je nach Bedarf und ganz individuell. Ziel beider Förderungen ist es, auch vermeintlich schwächeren Bewerberinnen und Bewerbern eine Chance auf den erfolgreichen Abschluss einer Ausbildung zu bieten – und Ihnen doch noch zum passenden Azubi zu verhelfen.  

Ihr Arbeitgeber-Service berät Sie -gerne! Kontaktieren Sie Ihren Ansprechpartner, nutzen Sie die kostenlose Service-Hotline oder schreiben Sie uns: BergischGladbach.241-Arbeitgeber-Service@arbeitsagentur.de.

 


Termine

Ausbildungsmesse

Zum 21. Mal findet am Samstag, den 15. September 2018, im Schulzen-trum Cyriax in Overath die Ausbildungsmesse statt, zum fünften Mal wird sie federführend von der Unternehmer-Initiative Rhein-Berg e. V. ausgerichtet. Damit nehmen Unternehmen im Rheinisch-Bergischen ihre Verantwortung für die Region ernst und begegnen dem Fachkräftemangel offensiv.

Auch dieses Jahr werden wieder mehr als 60 Aussteller zusammen über 150 Ausbildungsberufe präsentieren. „4Starters! DieBerufeMesse“ richtet sich gezielt an Schülerinnen und Schüler aller Schulformen und bietet einen breiten Querschnitt durch die Welt der Berufe. Aussteller aus unterschiedlichen Branchen zeigen 2018 wieder Möglichkeiten der beruflichen Zukunft auf und bieten neben Ausbildungsplätzen auch Praktika und insbesondere Informationen über den weiteren Weg an.

www.4starters.de