ISL Chemie in Kürten feiert Jubiläum

Mit Industrie-Spezial-Lacken beginnt im Jahr 1968 die 50-jährige Erfolgsgeschichte des Unternehmens, das Josef Rath und Walter Höhler damals noch in Köln-Mülheim gegründet hatten. Heute beschäftigt ISL Chemie im Gewerbegebiet Kürten-Herweg rund 100 Mitarbeiter und beliefert Kunden weltweit mit maßgeschneiderten Produkten wie Farbpasten und Speziallacken. 4.300 Tonnen waren es im vergangenen Jahr. Schon seit den 1980er-Jahren gehört man zu den Marktführern. Ob in Schuhsohlen, Auto-Lenkrädern, Tapeten oder Straßenmarkierungen – die Einsatzgebiete der Kürtener Qualitätsprodukte sind vielfältig. ISL ist aber mehr als ein reiner Produktlieferant. Ein wichtiger Bestandteil des Erfolgsrezepts ist die Nähe zum Kunden, weiß Karin Naujoks. Sie ist seit 2016 Geschäftsführerin der ISL Chemie: „Der Mehrwert durch umfassende Beratung und Serviceleistungen gehören bei uns zum Produkt dazu.“ Ein entscheidender Vorteil im globalen Wettbewerb, in dem auch Billig-anbieter aus Fernost mitmischen. 

Das bestätigt auch Ibo Simsek, der seit 1981 im Labor für Mischpastenentwicklung arbeitet: „Unsere Kunden benötigen exakt abgestimmte Farbtöne. Wir bekommen zur Ausarbeitung zum Beispiel ein Stück Schuhleder zugeschickt und arbeiten dann im System des Kunden genau den Farbton aus, der dafür sorgt, dass die Sohle farblich genau zum Leder passt. Im Automobil-innenraum müssen die verschiedenen Farbtöne im Cockpit harmonieren, auch wenn unterschiedlichste Materialien verwendet werden, zum Beispiel Stoff oder verschiedene Kunststoffe. Ein Farbton wirkt auf Stoff ganz anders als auf Kunststoff, und darauf muss man bei jeder neuen Farbtoneinstellung und Mischpastenentwicklung genau achten. Oft sehen Farbtöne bei Tageslicht anders aus als bei künstlichem Licht. Auch der Glanzgrad oder die Oberflächenstruktur lassen einen Farbton unterschiedlich wirken. All das berücksichtigen wir jeden Tag bei ISL, und das schon seit 50 Jahren.“

Entsprechend ausgestattet sind die Produktionshallen im Kürtener Gewerbegebiet. Für jede Anforderung gibt es das passende Medium. 

Für die Herstellung der Farbpasten sind horizontale und vertikale Perlmühlen im Einsatz sowie Tauchmühlen mit beweglichen und festen Mahlkörben. Im Jahr 2011 wurden bei ISL die weltweit ersten TRIAS800®-Dreiwalzen installiert. Die automatische Steuerung dieser Walzen sorgt bis heute für eine hervorragende Reproduzierbarkeit der Produkteigenschaften und somit eine gleichbleibende Produktqualität. 

Schon in den Anfangsjahren ist die Firmengeschichte von ISL Chemie von rasantem Wachstum geprägt. 

Insbesondere die Schuhindustrie erkannte das Potenzial der damals neu entwickelten Pasten, mit denen gleichmäßige Farbtöne und -stärken viel besser als mit den bisher genutzten Verfahren erreicht werden konnten.  Da die Schuhmode Anfang der 1970er-Jahre bunt und vielfältig war, wurden fortlaufend neue Farbtöne bei ISL ausgearbeitet. Neben der Erweiterung der Farbtonpalette wurde das Produktportfolio auf neue Anwendungsbereiche erweitert. Die Herstellung spezieller Pigmentpasten für die Anwendung zum Beispiel in Tapeten oder technischen Teilen führte dazu, dass ISL schon bald an die Kapazitätsgrenzen stieß.  1978 erfolgte der erste Umzug in ein größeres Gebäude nach Köln-Poll. Durch den wachsenden Erfolg in den Jahren danach und die geplante Ausweitung des Geschäfts auf den westeuropäischen Raum war Anfang der 1990er-Jahre ein weiterer Umzug nötig.

„Advanced Colours wird auch zukünftig das Motto der ISL sein.“
Karin Naujoks, ISL Chemie

 

Peter Rosner, der seit 1986 zuerst in der Produktion und Entwicklung und dann im technischen Außendienst des Unternehmens tätig war, erinnert sich an das Jahr 1994: „Der Umzug von Köln nach Kürten in das neue Gebäude war eine absolute He-rausforderung. Wir wollten nicht, dass unsere Kunden durch den Umzug auf bestellte Ware warten müssen. Wir haben deshalb jeweils eine Maschine in Köln abgebaut, nach Kürten transportiert und dort sofort wieder in Betrieb genommen. Unsere Kunden wurden dann über den neuen Standort informiert. Alle Mitarbeiter haben damals ohne Ausnahme mit angepackt, um den Umzug zu bewerkstelligen.“

Die Verbundenheit der Belegschaft mit dem Unternehmen zeigt sich bis heute. Die Fluktuation ist gering, ein langjähriges Dienstjubiläum keine Seltenheit. „Die Erfahrung, Sorgfalt und der Ideenreichtum unserer Mitarbeiter sind ein wertvoller Schatz“, sagt Karin Naujoks. „Ohne unsere spezialisierten Mitarbeiter in Entwicklung, Produktion und Vertrieb wären wir heute nicht da, wo wir jetzt sind. Unsere Expertise, das Know-how und die langjährige Erfahrung auf dem Markt machen uns zu einem starken und verlässlichen Partner für unsere Kunden.“

Als Dankeschön wird es zum 50-jährigen Jubiläum ein großes Sommerfest bei ISL Chemie geben. Mit dem Blick nach vorn in eine farbenfrohe Zukunft: „Advanced Colours wird auch zukünftig das Motto der ISL sein“, so Karin Naujoks. 


HISTORIE

1968 I Unternehmensgründung in Köln, ursprünglich Lackprodukte für Industrieanwendungen: Industrie-Spezial-Lacke
1970er I Umstellung der Produktpalette auf Farbpasten für PU
1980er I Erreichen der Markt-führerschaft in Deutschland
Sukzessive Ausweitung des Produktprogramms auf Farb-pasten für andere Kunststoffe
1990er I Systematische Internationalisierung der Geschäfte mit Schwerpunkt Westeuropa
1994 I Umzug des Unternehmens von Köln nach Kürten
Wesentliche Vergrößerung der Produktionskapazitäten
1998 I Verkauf der ISL an RheinChemieRheinau und damit Integration in den Bayer-Konzern
2005 I Verkauf der ISL an die Berlac Group, Schweiz
2006 I Gründung der ISL Shanghai, China
2014 I Neuorganisation nach Marktsegmenten Mobility – -Lifestyle&Health – Coatings, Building&Construction
2018 I 50-jähriges Jubiläum und Erschließung neuer Märkte

ISL Chemie GmbH & Co. KG
Cliev 11, 51515 Kürten (Herweg)
Telefon: +49 2207 9691-0
information@isl-chemie.de
www.isl-chemie.de